Allgemein

Ausflug in das Alte Land

Seit vier Jahren fahren wir mit den beiden Elementargruppen zur Apfelernte ins Alte Land. Mit dem Bus gehts gleich morgens nach Hollern-Twielenfleeth auf den Nagelhof. Dort werden wir von Familie Nagel jedesmal herzlich empfangen und starten in großer Runde mit einem Frühstück. Anschließend steigen alle in den Apfeltrecker und es geht mit viel Gejohle und Geruckel ins Apfelfeld. Konrad Nagel erklärt geduldig, wie man Äpfel erntet, ohne die Frucht oder den Baum zu beschädigen.

Alle Kinder und Erzieherinnen ernten und probieren eifrig. Wenn die Kisten voll sind, fahren wir zum nahe gelegen Elbstrand und picknicken dort zum Mittag. Die Wellen der großen Containerschiffe sind jedesmal ein Highlight.

Müde und glücklich fahren wir nachmittags zurück in die Kleine Heimat. Die selbstgeernteten Äpfel im Gepäck. Die folgenden Wochen gibt es reichlich Apfelkuchen, Kompott, Apfelpfannkuchen oder pure leckere Äpfel. So begeitet uns der tolle Ausflug noch lange.

Kinderreise nach Bad Segeberg 2015

Mit der Speicherstadt-Gruppe ging unsere Sommerreise dieses Jahr erstmalig nach Bad Segeberg und die Reise stand ganz im Zeichen der Fledermaus. Schon vor der Reise lernten wir ganz viel über die Lebensweise der Tiere und freuten uns natürlich auf den Besuch in der Kalkberghöhle, wo unzählige Fledermäuse ihr Winterquartier haben. Selbst bei unserer Schatzsuche begleiteten uns die tollen Tiere und zeigten uns den Weg.

Da das Wetter auch mitspielte, konnten wir jeden Tag draußen an der frischen Luft verbringen und die gesamte Umgebung erkunden. So bauten wir uns kleine Holzhütten, fütterten die großen Kühe, pflückten zahlreiche wunderschöne Blumensträuße, und umwanderten den halben Segeberger See. Selbstverständlich haben wir in der Umgebung auch jeden Spielplatz unsicher gemacht.

Kinderreise nach Plön 2015

Auch in diesem Jahr sind wir mit der Hafengruppe nach Plön gefahren. Für die Kinderreise bietet die Jugendherberge auf dem Koppelsberg unglaublich viele schöne Möglichkeiten und ist an Komfort und Gastfreundschaft kaum zu überbieten.

So haben wir die Tage in den Wäldern rund um den Plöner See verbracht, haben die tollsten Naturmandalas gelegt aus allem was wir so gefunden haben, wunderschöne Blumenketten hergestellt oder sind einfach nur auf die Bäume geklettert und haben uns die Welt von oben angesehen. Zwischendurch haben wir immer wieder viel gesungen und auch getanzt, sogar unser Essen haben wir uns selbst gegrillt und im Naturparkhaus warteten noch viele weitere tolle Entdeckungen auf uns. Dort haben wir viel über die Regenwürmer gelernt und durften erfahren, welche einheimischen Tiere wo im Wald leben und wovon sie sich ernähren.

Natürlich haben wir uns dann nach dem Besuch im Naturparkhaus auch auf den Wiesen auf dem Koppelsberg auf die Suche nach den kleinen beinlosen Tierchen gemacht und auch einige gefunden, die wir noch mal sehr genau studieren konnten – die Kinder hatten auf jeden Fall viel Spaß dabei!
Jedes Jahr bietet die Kinderreise nach Plön viele neue tolle Erlebnisse und bleibende Eindrücke – wir freuen uns schon jetzt auf die Fahrten im Jahr 2016!

Sommerfest 2014

Auch unser Sommerfest unter dem Motto „Die 4 Elemente“ war ein voller Erfolg. Die Sonne überlegte es sich im letzten Moment und unterstützte uns. Es gab Seifenblasen, Feuergläser, einen Erdparcours, Armbänder, hervorragendes Essen und einen Luftballonkünstler, der alle mit seinen Kreationen begeisterte.

Vielen Dank an alle Beteiligten!

Kinderreise 2014 an die Ostsee

Der Sommer ist fast vorbei.

Mit ihm zwei tolle Kinderreisen nach Plön und nach Niendorf an der Ostsee. Erstaunlich, was man in drei Tagen alles erleben kann. Uns sind Piraten begegnet, Schätze wurden gehoben und neue Freundschaften entdeckt. Manfred Möwe zeigte uns Onkel Charly, den Rufer und den Lauscher. Es wurde gegrillt und die Fußball-WM gefeiert. Wir haben im Schlafanzug gefrühstückt und sind durchs Unterholz getobt, waren am Wasser und der Luft…

Kurzum: ES WAR SUPER!

Kinderreisen

In wenigen Wochen starten wir wieder mit unseren Kinderreisen.
Einmal im Jahr geht es mit den Elementarkindern für 3 Tage auf große Reise.