Ausflug in das Alte Land

Seit vier Jahren fahren wir mit den beiden Elementargruppen zur Apfelernte ins Alte Land. Mit dem Bus gehts gleich morgens nach Hollern-Twielenfleeth auf den Nagelhof. Dort werden wir von Familie Nagel jedesmal herzlich empfangen und starten in großer Runde mit einem Frühstück. Anschließend steigen alle in den Apfeltrecker und es geht mit viel Gejohle und Geruckel ins Apfelfeld. Konrad Nagel erklärt geduldig, wie man Äpfel erntet, ohne die Frucht oder den Baum zu beschädigen.

Alle Kinder und Erzieherinnen ernten und probieren eifrig. Wenn die Kisten voll sind, fahren wir zum nahe gelegen Elbstrand und picknicken dort zum Mittag. Die Wellen der großen Containerschiffe sind jedesmal ein Highlight.

Müde und glücklich fahren wir nachmittags zurück in die Kleine Heimat. Die selbstgeernteten Äpfel im Gepäck. Die folgenden Wochen gibt es reichlich Apfelkuchen, Kompott, Apfelpfannkuchen oder pure leckere Äpfel. So begeitet uns der tolle Ausflug noch lange.